Expertenanhörung im Berliner Abgeordnetenhaus

Am 28.02.2019 nahm Stiftungsvorstand Till Bartelt an der Expertenanhörung mit dem Thema „Mobbing an Berliner Schulen: Bestandsaufnahme & Handlungsfelder“ des Bildungsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus teil.

Neben fünf weiteren geladenen Experten aus Praxis und Wissenschaft haben wir Bildungssenatorin Frau Scheeres und den Mitgliedern des Ausschusses wichtige Eckpunkte unserer in 9-jähriger Projektarbeit gesammelten Erfahrungen und gewonnenen Erkenntnisse bezüglich des Vorgehens von Schulen bei Gewalt und Mobbing vorgestellt und hierzu Fragen beantwortet.

Dass der von uns unter anderem vorgetragene wichtige Punkt im wirksamen Vorgehen bei Gewalt & Mobbing – nämlich die sichtbare Handlungsfähigkeit der Schule – auf Zustimmung bei Abgeordneten, Gästen und Zuschauern stieß, freute uns.

Denn wenn Schüler und Eltern aufgrund ihrer Erfahrungen nicht daran glauben, dass die Schule wirksam handelt und Angriffe beendet, werden sie sich auch nicht der Schule anvertrauen. Und wenn die Beobachter und Betroffenen sich der Schule nicht anvertrauen, dann bleibt das jeweilige Mobbing (zu) lange unentdeckt.

Ebenfalls zustimmend anerkannt wurde, dass unser Hilfe-Brief nicht allein Beobachtern und Betroffenen die Möglichkeit bietet, anonym Hinweise zu geben, sondern auch für die Schule eine Unterstützung sein kann, um schneller Kenntnis von Angriffen zu erhalten.

Wir hoffen, dass die im Rahmen der Anhörung vorgetragenen Erkenntnisse das gemeinsame Ziel, Schulen im Vorgehen bei Mobbing & Gewalt zu unterstützen und Verbesserungen auf den Weg zu bringen, bestmöglich befördern wird.