Wachsame Schule - Handlungspläne gegen Mobbing & Gewalt

Mit einem Handlungsplan wirkungsvoll gegen Mobbing vorgehen.


Bei Mobbing und Gewalt muss die Schule für Schutz sorgen und die Angriffe stoppen. Doch nur sehr wenigen Schulen gelingt das.

Für die erfolgreiche Intervention bei Mobbing fehlt es meist an einem klaren Handlungsplan und an Überzeugungskraft. Wir unterstützen und begleiten in diesem kostenlosen Programm deutschlandweit Schulen bei der Entwicklung ihrer eigenen Handlungspläne zum wirkungsvollen Vorgehen gegen Gewalt und Mobbing. Hierbei analysieren wir gemeinsam vorhandene Problemlagen aus der Praxis und ermöglichen das Lernen durch „Best-Practice-Elemente“ von Schulen, die ein erfolgreiches (= wirksames) Vorgehen bei Mobbing & Gewalt bereits praktizieren. Durch eine anonymisiert veröffentlichte Dokumentation dieses Entwicklungsprozesses wird langfristig anderen Schulen wertvolles Lehr- und Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt.


: Kurzkonzept
47

freie Plätze

  • Durch klar definierte und kommunizierte Eingriffsschwellen und Zuständigkeiten sollen die Lehrkräfte an der Schule einheitlich und rechtszeitig handeln können.
  • Ergriffene Maßnahmen müssen engmaschig hinsichtlich ihrer Wirksamkeit überprüft und ersatzweise die Ergreifung von Alternativmaßnahmen vorbereitet werden, um die Angriffe erfolgreich zu beenden.
  • Durch ein konsequentes Vorgehen der Schulen gegen Gewalt & Mobbing wird das Vertrauen der Schüler in die Geltung des Rechts gestärkt und ihnen wird wieder ein angstfreier Schulbesuch ermöglicht.
  • Täter können eine umgehende Reaktion auf ihre Taten erkennen und so frühzeitig lernen, dass ihr Handeln von der Schule nicht toleriert wird.

Wurde Ihr Interesse geweckt?